Archiv der Kategorie: Holzbau

Unterelement von Saal – Stellen der Saalwände und des Daches

Es ist Tacker Zeit

Viel Holz, das verarbeitet werden muss

Viel Holz, das verarbeitet werden muss

Seit einiger Zeit tut sich etwas, das nicht auf der Baustelle wahrgenommen werden kann. Noch nicht!  Still und unbemerkt von der Öffentlichkeit fügt sich in einer Halle in Kirchberg Holz um Holz zusammen. Holzständer, Querverbinder und Holzplatten werden im Dauerfeuer des pneumatischen Tackerers von Hand zusammengetackert. Auf diese Weise entstehen momentan unsere Wände für den neuen Saal.

2016-02-04_15-41-40_50_JPR_webDas Aufstellen ist nicht mehr all zu fern. Es hängt noch ein bisschen von der vorhergesagten Wetterlage ab. Es sollte verständlicherweise nicht all zu nass sein. Vorraussichtlich in den ersten zwei März-Wochen soll es losgehen. Dann werden in der Johann-Philipp-Reis Strasse große Kräne auffahren, Tieflader werden anrollen und das Stellen der Wände für den Saal wird beginnen.

Ein kleiner Schritt in der Menscheitsgeschichte zwar, aber ein großer für unsere Gemeinde. Denn dann wird erstmals so richtig von Außen sichtbar werden, was in den letzten 18 Monaten geplant, verworfen, neu geplant, zu Papier gebracht, überdacht, diskutiert und entschieden wurde (mal abgesehen von der Bodenplatte und den Erdarbeiten, die natürlich jetzt schon sichtbar sind 😉  )

2016-02-04_15-41-57_49_JPR_webDas Stellen der Wände sowie das Auftragen des Daches wird einige Zeit in Anspruch nehmen, voraussichtlich ca. 14 Tage. Das Stellen der Wände nimmt hier nur den kleinsten Teil ein und ist nach wenigen Tagen erledigt. Vor allem das Dach wird die meiste Zeit des Aufbaus in Anspruch nehmen.

Der genaue Termin wird sicherlich im Gottesdienst nochmals explizit genannt werden. Wer den Start mit erleben will, sollte sich den Tag dann vormerken und kann gerne vorbeikommen.