Treppauf, Treppab

so ging es zu in der letzten Zeit auf der Baustelle. Das ist aber durchaus wörtlich gemeint, denn innerhalb von ca. 2 Wochen wurde sowohl der Treppenabgang als auch der Treppenaufgang vorbereitet, verschalt und betoniert.

Aber der Reihe nach:

Nachdem also das Betonloch im Boden und an der Wand rausgesägt war und auch der Erdaushub erledigt war, begannen am 20.2. die ersten Verschalungsarbeiten für den Treppenabgang. Dann wurde zunächst die Treppenwange, also die Wand, die durch den  Abgang rechts und links entsteht, mit wasserdichtem Beton erstellt. Wasserdicht deshalb, weil das quasi eine Außenwand ist mit Erdreich dahinter und man ja von außen nicht dran kommt, um die Wand klassisch abzudichten. Mit 3 Helfern war dies recht zügig erledigt.

Die Sauberkeitsschicht wird betoniert. Dahinter ist die rechte Treppenwange zu sehen

Die Sauberkeitsschicht wird betoniert. Dahinter ist die rechte Treppenwange zu sehen

Als nächstes wurde am 26.2. die Sauberkeitsschicht für die Kellertreppe betoniert. Im Grunde ist das die Grundlagenschicht, auf der die eigentliche Treppe dann aufgebracht wird. Auch hierzu kamen wierder etliche Schubkarren Beton zum Einsatz. Am Tag darauf konnte die Treppe eingeschalt und direkt betoniert werden und wieder 2 Tage später wurde die Treppe ausgeschalt und man konnte sehen: Alles wunderbar geworden.

Treppenabgang ist fertig und ausgeschalt. Verschalung des Treppenaufgangs

Treppenabgang ist fertig und ausgeschalt. Verschalung des Treppenaufgangs

Und weil es so Spaß macht 😉 wurde direkt mit dem Einschalen der Treppe nach oben begonnen. Dies war etwas aufwändiger, weil ja auch die Treppenschräge als Treppenunterseite mit verschalt werden musste. Am 2.3. waren dann aber die letzten Vorbereitungen für die Betonage beendet (Eisen eingebracht, Treppenstufen mit Brettern verschalt und gut abgestützt), so dass am Freitag, 3.3. bereits mit der Betonage begonnen werden konnte. Unter Einsatz einer Mischschaufel am Radlader, ca. 6 Helfer und starken Oberarmen, die die mit Frischbeton beladenen Schubkarren am Schluß auf Bohlen bis fast ganz nach oben wuchten mussten, war der Aufgang nach 3 Stunden fertig betoniert.

beide Treppen sind ausgeschalt und können normal benutzt werden.

beide Treppen sind ausgeschalt und können normal benutzt werden.

Nachdem auch der Treppenaufgang ausgeschalt wurde, war ein sehr großer Schritt nach vorne getan und die Arbeit, die den größten Dreck und den größten Lärm in der letzten Zeit verursacht hat, konnte erst einmal abgeschlossen werden.

Während dieser ganzen Treppenbauphase wurde in etlichen anderen Bereichen natürlich fleißig weitergearbeitet.
Und es muss an dieser Stelle einmal ein Satz zitiert werden, der mit zuverlässiger Regelmäßigkeit nach jedem Arbeitswochenende ausgesprochen wird:

Essen: TOP !! Kuchenversorgung TOP !! Spaßfaktor: TOP TOP !!

Ein ganz großer Dank an alle, die auch rund um den Bau, durch Zuarbeiten oder eben auch durch die Verpflegung der Helfer einen großen Beitrag zum Gelingen des Projektes leisten. DANKE!!

  • Die Sauberkeitsschicht wird betoniert